Uebungsstunde Teil 9 (seit Do, 01.04.)

Mariele Spirkl stellt hier für die DJK Binabiburg Trainingsvideos fuer Gymnastik zum Mitmachen bereit, bei denen Alt und Jung etwas fuer Gesundheit und Beweglichkeit tun können.

Aktuelles Video: Uebungsstunde Teil 9

(Klicken Sie zum Starten auf das Bild)


Jahreshauptversammlung 25. Januar 2020


Ohne große Vorkommnisse verlief die Jahreshauptversammlung der DJK Binabiburg, standen dieses Jahr doch keine Wahlen zum Vereinsgremium an. Die Jahresberichte des Vorstands und der Abteilungen wurden vorgetragen.
Besonders erfolgreich war im vergangenen Jahr die Fußballabteilung, es konnten Meisterschaften in den verschiedensten Altersgruppen errungen werden. Auch die Turn- und Gymnastikabteilung konnte Positives verkünden, die Übungsstunden der Erwachsenen erfreuen sich steigenden Zuspruchs. Bei den Kindern und Jugendlichen ist die Teilnahme an den Turn- und Spielstunden aber rückläufig.
Äußerst schwierig gestaltet sich die Besetzung eines Abteilungsleiters für die Turn- und Gymnastikabteilung. Auch konnte Mariele Spirkl von fehlendem Nachwuchs an Vorturner/innen und Übungsleiter/innen berichten.
Der Verein ehrte verdiente und langjährige Mitglieder, für Mitarbeit und Treue zum Verein mit einer Urkunde und einer Anstecknadel. (Bilder von der Versammlung)

VR-Bank Isar-Vils spendet an die DJK

Eine großzügige Spende der VR Bank Isar-Vils in Höhe von insgesamt 2.000 € konnte kürzlich der 1. Vorsitzende der DJK, Georg Scheidhammer, von Geschäftstellenleitetr Reiner Schiele in der Geschäftstelle Bodenkirchen entgegen nehmen. Die Spende kommt zum einen aus der Ausschüttung des Gewinnsparfonds, zum anderen ist es eine feste jährliche Unterstützung für die Vereins- und Jugendarbeit. Der Vorsitzende bedankte sich für die willkommene Spende und Unterstützung des Vereins von Seiten der VR Bank Isar-Vils.

Bergfreunde unterwegs im Tennengebirge


Weitere Fotos, Fotoserie von Anton

Bergfreunde unterwegs im östlichen Tennengebirge 21. und 22. Juli 2019

Teilnehmer: Hans und Josef Geltinger, Anton Scheidhammer
Über die Tauernautobahn gings zur Ausfahrt Golling. Von Golling führte die Straße hinein ins Lammertal bis nach Abtenau. Am Ortsausgang fahren wir eine Abzweigung links zum Parkplatz „Laufener Hütte“ auf Höhe 800m .
Jetzt werden die Bergschuhe geschnürt und der Rucksack gepackt und schon geht’s los. Nach wenigen Metern führt ein Bergsteig in den Bergwald der uns steil nach oben bringt. Vorbei an mächtigen Fichten und Tannen erreichen wir nach 1 ½ Stunden die Baumgrenze. Jetzt wandern wir auf fast gleicher Höhe weit in einen Talschluss, dessen Ende ein Kessel bildet. Am Rande dieses Talkessels steht auf einem Felsblock etwas erhöht die Laufener Hütte, 1726m. Etwas durchnässt von leicht einsetzenden Regen erreichen wir die Berghütte. Der Regen wird stärker, wir beschließen an diesem Tag nicht mehr weiterzugehen und wollen die Tour zum Fritzerkogel auf nächsten Tag verschieben. Widererwartent löst sich aber fast plötzlich die dichte Wolkendecke auf und die Sonne strahlt vom Himmel. Wir packen kurzerhand unsere Rucksäcke und verlassen die Hütte in Richtung Fritzerkogel. Über steiles und schroffes Gestein führt der Pfad in Richtung Gipfel, wobei auch einige Male kleine Klettereinlagen zu bewältigen sind.
Nach der Gipfelrast auf dem Fritzerkogel 2363m überschreiten wir den Berggipfel in Richtung Sattel kleiner Fritzerkogel, kurzentschlossen steigen wir auch zum kleinen Fritzerkogel 2030m hoch. Im weiten Bogen wandern wir auf der anderen Talseite zurück zur Laufener Hütte, wo wir die Nacht verbringen.
22.Juli: Ziel Überschreitung von der Tagweide zum Hochkarfelderkopf. Nach einer angenehmen Nacht (wir hatten alle gut geschlafen) starten wir gegen 8.00 Uhr. Erst gehen wir ein gutes Stück durch den Talkessel bis wir die Flanke der Tagweide erreichen. Ein Bergsteig führt uns durch Latschen und brüchigen Fels rasch nach oben in Richtung Gipfel der Tagweide 2198m, den wir nach 1 ½ Stunden erreichen. Nach kurzer Rast starten wir die Gratwanderung zum Hochkarfelderkopf. Immer dem Grat entlang, mal auf Wiesen dann wieder auf steilen Fels streben wir dem Hochkarfelderkopf entgegen. Wir haben Glück und können auf den wunderschön blühenden Bergwiesen zwischen vielen Blumen und Kräutern auch immer wieder Edelweiß finden. Wir sind uns einig, auf diesem Grat zu wandern, ist ein einzigartiges Erlebnis. Vom Gipfel des Hochkarfelderkopfes steigen wir zum Sattel Hochkarfelderkopf/Edelweißkogel ab. Spontan entschließen wir den Aufstieg zum Edelweißkogel 2030m. Jetzt geht’s zurück zur Ausgangsbasis der Laufener Hütte. Vom Hüttenpersonal verabschieden wir uns herzlich und bedanken uns für die gute Versorgung. Gut gelaunt und begeistert von den zwei Bergtagen wandern wir nun talauswärts Richtung Abtenau, wo wir unser Auto auf dem Parkplatz erreichen.
Die Laufener Hütte wird durch die DAV Sektion Laufen auf Eigenregie bewirtschaftet.

Tribünenbau am DJK Fussballplatz

Ein paar Infos des 1. Vorstands der DJK Georg Scheidhammer zum Tribünenbau auf dem Binabiburger Fussballplatz:

Was Andi Hasak schon vor einigen Jahren angestoßen hat soll in den kommenden Wochen nun endlich verwirklicht werden. Nach der Erfüllung einiger behördlicher Vorgaben und statischen Berechnungen ist in den letzten Tagen mit dem Bau einer überdachten Zuschauertribüne begonnen worden. Unter der Leitung der Baufirma Fredlmeier wurden der Aushub für die Fundamente bewerkstelligt. In der kommenden Woche soll der betonierte Unterbau abgeschlossen werden. Die weiteren Arbeiten sind der Aufbau der Überdachung die als Holzkonstruktion mit vier Stützen erfolgen wird. Nach Fertigstellung soll die Tribüne für die Zuschauer und Fans einen angenehmen Schutz vor Wind und Wetter bieten. Für die Werbung auf der geschlossenen Rückwand der Tribüne sind noch Sponsoren willkommen.





DJK Christbaumversteigerung 2019


Weitere Bilder

Am 4. Januar hielt die DJK Binabiburg die Christbaumversteigerung ab. Nach dem Vorstand Georg Scheidhammer die Gäste begrüßt hatte, versteigerte Josef Braunstein, im Stile eines Komödianten, die angebotenen kulinarischen Spezialitäten und Sachgegenstände. Ein besonders schönes Stück, ein Spatzenhotel, fand schnell einen neuen Besitzer.
Nachdem die Sachversteigerung beendet war und der Christbaum selbst zum letzten Mal versteigert war, bedankte sich Vorstand Georg Scheidhammer bei allen Gästen, Spendern und den aktiv Mitwirkenden, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Gleichzeitig erinnerte er aber auch daran, wie wichtig die Einnahmen für die Bewältigung der vielfältigen Aufgaben des Vereins sind.

Das Wattturnier und das legendäre DJK- Weinfest erfreuen sich auch 2018 großer Beliebtheit


Bilder vom Weinfest 2018


Bilder vom Wattturnier Damenmanschaft

Die DJK-Bergfreunde unterwegs zum Hochgolling(2862m), der höchsten Erhebung der Niedertauern

Tourenteilnehmer: Hans Brunner, Hans und Josef Geltinger, Werner Schäfer und Anton Scheidhammer
Datum: 04/05. August 2018
Der Startpunkt der Tour zum Hochgolling ist der Seeleiten-Parkplatz am Talschluss des Untertals (1081 hm). Vom Parkplatz wandern wir zu Beginn entlang einer Forststraße durch ein Waldstück, danach über schöne Almwiesen zum Laberer-Boden. Wir folgen dem Steinriesenbach bis zur Talstadion der Materialseilbahn zur Gollinghütte. Hier beginnt ein leichter Bergsteig, der uns immer entlang des Steinriesenbachs zur Gollinghütte (1641 hm) bringt.
Eine Übernachtung in der Berghütte lässt uns ausgeruht den Anstieg auf alpinen Steig zur Gollingscharte bewältigen. Von der Scharte wollen wir über den Westgrat zum Gipfel kommen.
Auf halber Wegstrecke verlieren wir den Weg und kehren zum Normalweg zurück, auf dem wir nun den Gipfel des Hochgolling (2862 hm) erreichen.

Tourdaten: Länge 18,3 km, Höhenmeter 1742, Gehzeit 10 Stunden


Bilder von der Bergtour zum Hochgolling
Video 01
Video 02


Zum dörflichen Leben gehört es sich, dass man gemeinsam Vereinsfeste, Jubiläen und auch sonst noch herausragende Ereignisse, wie zum Beispiel den Besuch eines Bischofs, feiert. Ein Höhepunkt dieser Veranstaltungen ist dabei der Fest- bzw. der Kirchenzug.
Die Vereine zeigen mit der Teilnahme einer Fahnenabordnung und einer größeren Personengruppe(meistens in Vereinskleidung) die Verbundenheit und die Wertschätzung des Jubelvereins. Die Dorfgemeinschaft wäre arm dran würden diese Feste im Jahresablauf fehlen. Gleichzeit sind diese Höhepunkte in der Tradition der Vereine aber auch Verpflichtung und Aufforderung an kommende Generationen, mit Verantwortung und Engagement die vielen ehrenamtlichen Aufgaben im Verein weiter zuführen. Zusammenhalt, dass füreinander Dasein sind Hauptpfeiler einer intakten Dorf- und Landbevölkerung.

Ein kleiner Auszug von Bildern wie sich die DJK bei diesen Jubiläen präsentiert.

750 Jahre Pfarrei Binabiburg
300 Jahr St. Salvator – Bergkirche Binabiburg
150 Jahre Musikverein Aich
100 Jahre Feuerwehr Rothenwörth
Vereinsfest 1000 Jahre Binabiburg - Beitrag der DJK Turnabteilung
(Videoclip1)

(Videoclip2)


Zum Festwochenende der 1000 Jahrfeier des Dorfes Binabiburg wurde von den Verantwortlichen ein bunter Vereinsabend organisiert. Jeder Ortsverein sollte mit einer Darbietung zum Gelingen des Abends beitragen. Die DJK war durch eine Abordnung der Kinderturngruppe bzw. der Damengymnastik vertreten. Tosender Beifall der Festbesucher brachte zum Ausdruck, dass die Turner mit ihrer mystischen Aufführung begeisterten.
Vielen Dank an Alle die an dieser wunderbaren Inszenierung mitwirkten.
Die DJK ist Stolz auf euch!

Auf Dich kommt es an!!

Christbaumversteigerung 2020

Die letzte Veranstaltung im Vereinsjahr oder die erste Veranstaltung im neuen Jahr, genau weiß man nicht wie man dieses Event einordnen soll, wichtig ist dieser Termin für den Verein allemal. Die Einnahmen tragen erheblich dazu bei, die finanziellen Aufwendungen auszugleichen.
Sepp Braunstein brachte die Ware in gewohnt humoristischer Manier an die Besucher der Christbaumversteigerung. Die Attraktionen waren die Versteigerung des Throns für den Bierkönig sowie ein Monatskalender, der von den Spielern der Herrenmannschaften gestaltet wurde.
Vorstand Georg Scheidhammer bedankte sich am Ende der Veranstaltung für die rege Beteiligung an der Versteigerung und auch allen Helfern und Gönnern, die die Christbaumversteigerung 2020 wieder zu einem Erfolg werden ließen.(Bilder)

Die Klopfa 2019



Die DJK-Kletznklopfa sammelten in der Adventszeit Spenden für einen guten Zweck. Unter Regie von Heidi Geltinger besuchten die „Klopfa“ auch dieses Jahr die Haushalte in Binabiburg und Umgebung. Sie verbreiteten überall gute Laune, wozu auch die „geistlichen Motivationstropfen" die ihnen angeboten wurden, beigetragen haben. Herzlichen Dank allen die gespendet haben und so einen Beitrag zur Hilfe an Bedürftige leisten. (Fotos)

Danke an die Helfer


Mit einem stimmungsvollen Abend bedankte sich die Vereinsführung bei der großen Schar von Helfern, die auch dieses Jahr wieder zur erfolgreichen Durchführung des Wattturniers bzw. zu einem launigen Weinfest mit Tanz, beigetragen haben. Die Vorstandschaft bedankt sich auch bei den Helfern, denen es nicht möglich war an dieser gemütlichen Runde teilzunehmen.
Besonderer Dank gilt auch Helmut Gerbl und Reinhold Spirkl die den etwas ramponierten Geräteraum der Sporthalle wieder auf Vordermann gebracht haben. (Fotos)

Wattturnier 2019


Wertung: 1. Die Mannschaft der Schwarzfischer, 2. FFW Treidlkofen, 3. Fischereiverein Vilsbiburg

Beste Stimmung beim Weinfest 2019

 

Die SG Johannesbrunn/Binabiburg beendet das bisher erfolgreichste Vereinsjahr

Drei Meistertitel binnen 20 Stunden

Die SG JoBi im Meisterrausch

Die SG konnte am vergangenen Wochenende 3 Titel in wenigen Stunden ergattern.

Den Anfang machte am Samstag die U19- Mannschaft um die Trainer Wolfgang Englmeier und Gerhard Enzbrunner,
diese musste zum entscheidenden Spiel zum punktgleichen Tabellenzweiten nach Julbach/ Kirchdorf am Inn.
Die Enzlmeier- Truppe konnte vor der ca. 300 Zuschauern auch gegen diesen Top- Gegner souverän mit 4 :1 gewinnen und sichert sich so die Meisterschaft in der U19 Kreisliga- Isar-Rott.
Die A- Junioren werden somit in der nächsten Saison in der BOL kicken, das ist die höchste Spielklasse in Niederbayern.

Vor der beeindruckenden Kulisse von über 200 Zuschauern folgten wenig später die Damen gegen den punkt- und torgleichen Tabellenzweiten TSV Gangkofen.
Diese hart umkämpfte, aber nicht unfaire Begegnung konnte auch die Spielgemeinschaft durch ein Tor von Melanie Suttner für sich entscheiden.
Das Team um die Trainer Wolfgang Unterreithmeier/ Melanie Englmeier sicherte sich somit den ersten Meistertitel der Damen in der Geschichte der SG.

Den dritten Titel holten die B- Junioren mit den Trainern Alex Spirkl und Thomas Spitlbauer am Sonntagvormittag.
Mit einem souveränen 5:0 Sieg gegen den Tabellenfünften TSV Landshut-Auloh hatten die Jungs ihre Hausaufgabe erfüllten.
Doch dann begann das große Warten, denn der Klassenprimus TSV Altfraunhofen spielte beim Tabellendritten SC Buch und durfte nicht gewinnen.
Als dann ca. 45 Minuten nach Abpfiff das Ergebnis aus Altfraunhofen (1:1) bekannt wurde, brachen bei Spielern und Trainern alle Dämme.

Der Vorstandschaft und der Jugendleiter Wolfgang Englmeier bedanken sich bei allen Spielern, Trainern und Helfern, denn nur so sind solche Erfolge möglich.



die Mädls 2018/19


die U17- Junioren 2018/19


die U19- Junioren 2018/19

Gleich 4 Mannschaften belegen mit herausragenden Leistungen am Ende der Saison 2018/19 den ersten Tabellenplatz. Den Anfang machte die erste Herrenmannschaft. Nach dem Abstieg in der vergangenen Saison gelang der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga, in imponierender Art. Mit nur einer Niederlage in der kompletten Saison, 65 Punkten und einem Torverhältnis von 72:24 wurde der Meistertitel am Ende souverän errungen. Trainer Rainer Schwingenschlögl verstand es die Motivation der 1. Mannschaft die ganze Saison über hoch zu halten, sein Sachverstand und die Cleverness im Umgang mit der Mannschaft waren der Garant des Erfolgs. Das Trainerteam Ben Spirkl und Thomas Ostermeier das sich für die 2. und 3. Herrenmannschaft verantwortlich sah, trug durch ihr gute Zusammenarbeit und das stetige Heranführen von Nachwuchskräften erheblich zum Erfolg bei.
Bilder vom Spiel gegen den TSV Vilslern, nach dem 3:1 Sieg war die Meisterschaft fix.
Video01
Video02


 

Die DJK Binabiburg ist für die kommenden zwei Jahre in den Vereinsgremien wieder komplett aufgestellt.


Mäßig besucht war die 44. Jahreshauptversammlung der DJK Binabiburg. Neben dem Jahresbericht durch Vorstand Georg Scheidhammer berichteten die Abteilungsleiter über die Vorkommnisse des abgelaufenen Jahres. Es wurde immer wieder angemahnt, dass es sehr schwierig ist Übungsleiter und Trainer für die verschiedensten Mannschaften und Turngruppen zu finden. Die Position des Abteilungsleiters in der Sparte Turnen und Gymnastik ist bereits seit zwei Jahren nicht besetzt, obwohl die Sportangebote regen Zuspruch erfahren.
Der Kassenbericht durch Kornelia Kastenberger konnte mit positiven Zahlen glänzen. Kassenprüferin Gerlinde Thalhammer-Brunner bestätigte, dass die Vereinskasse korrekt geführt ist.
Bei der anstehenden Wahl von Vorstandschaft und Ausschuss, wurde die komplette Führung für die kommende Amtsperiode bestätigt. Die Vereinsführung bedankte sich für das Vertrauen und gab zu bedenken, dass das Amt des 1. und 2. Vorstands bei der nächsten Wahl neu zu besetzen ist.
Mit Ehrungen für lange Treue zum Verein und besonderen Leistungen im Ehrenamt wurden die Mitglieder Sebastian Plininger, Georg Scheidhammer, Monika Braunstein, Wolfgang Englmeier und Xaver Thum bedacht. (Weitere Fotos von der Versammlung)

AS Rom - Sportscamp zu Gast bei der
SG Johannesbrunn/ Binabiburg


Die Organisatoren Wolfgang Englmeier und Dietmar Stöckle
(Fotos vom Camp)


(SG Johannesbrunn/ Binabiburg erwies sich als exzellenter Gastgeber)

Von Montag bis Mittwoch hat die Fußballschule des AS Rom ihr Sportcamp bei der SG Johannesbrunn/ Binabiburg in Binabiburg aufgeschlagen. Für 40 Nachwuchskicker aus der ganzen Region drehte sich in den drei Tagen (fast) alles nur um „König Fußball”. Jeweils pünktlich um 9.30 Uhr standen die Kicker in ihren vom AS Rom gesponserten neuen Vereinstrikots bereit. Acht Stunden lang absolvierten sie mit den italienischen Profi-Coachs plus SG- Trainer Tim Hasak ein speziell ausgeklügeltes Übungsprogramm. Außerdem erfuhren die jungen Fußballer Wichtiges über sportgerechte Ernährung und stärkten bei verschiedensten Freizeitaktivitäten den Teamgeist. Zum krönenden Finale war dann am Mittwochnachmittag ein Turnier angesetzt, dabei konnten die Kinder zeigen, was sie im Trainingslager so alles an Tricks und technischen Finessen gelernt hatten. Trotz der Sommerhitze legten sich die Kicker noch einmal mächtig ins Zeug und spielten dabei den Sieger des Kleinfeldturniers aus. Tabellenstände, Punkte und Tore spielten dabei keine Rolle, weil beim Sportcamp nicht der Konkurrenzkampf, sondern der Spaß im Vordergrund stehen sollte und letztlich jeder Teilnehmer ein Gewinner war. Deshalb wurden bei der abschließenden Siegerehrung sämtliche Jungfußballer vom Trainerstab einzeln namentlich nach vorne gerufen, um sich unter dem kräftigen Beifall aller Anwesenden ihre Erinnerungsurkunden abzuholen. „Das war große „Spitzenklasse” zog der Jugendleiter Wolfgang Englmeier der SG Johannesbrunn/ Binabiburg zum Abschied ein uneingeschränkt positives Resümee.
Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, sich noch einmal bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden zu bedanken.
Ein besonderer Dank geht an die Jugendspieler Tobias Englmeier, Maxi Suttner, Korbinian Thum und Felix Wimmer die um die Verköstigung am Sportgelände gekümmert haben, aber auch ein herzlicher Dank an Dusanka Danner die die hungrige Meute mit hervorragenden Mittagessen versorgte. Ein Bravo an den Event-Manager Dietmar Stöckle für die hervorragende Organisation und an den Trainerstab vom AS Rom für die interessanten Übungen, die von den anwesenden Jugendtrainern mit größtem Interesse aufgenommen worden seien und künftig in einige Übungseinheiten einfließen werden. Der Cheftrainer des AS Rom lobte noch die tolle Sportanlage, die ihnen die DJK Binabiburg zur Verfügung gestellt habe. „Mille grazie” sagte er allen Mitwirkenden, Organisatoren, Eltern und Zuschauern, die mit zum Gelingen des Sportcamps beigetragen hatten, und vor allem den teilnehmenden Kindern, die sich immens angestrengt und bei allen Übungen immer gut aufgepasst hätten.
Am Ende gab es von allen Seiten viel Lob für dieses Großereignis, das in dem Dorfverein SG Johannesbrunn/ Binabiburg einen hervorragenden Ausrichter und Gastgeber gefunden hatte.
(Vielen Dank an den Autor des Berichts, und für die schönen Fotos)

 

Kampagne "Sport nach 1 in Schule und Verein" mehr!

Themensammlung allgemein

Bilder aus der Urzeit der DJK

Service:

Hallenbelegungsplan

Fußball: Ergebnisse und Tabellenplätze

Beitrittserklärungs-Formulare

www.sg-johannesbrunn-binabiburg.de

www.binabiburg.de


Vielfältiges Sport- und Fitnessangebot des Sportvereins

Programm 2018 / 2019 der DJK Binabiburg
in der Georg-Denk-Sporthalle


Mit neuem Schwung startet die Gymnastikabteilung nach der Sommerpause wieder in die neue Turn-saison. Neben Fußball bietet der Sportverein auch in der Sparte Turnen und Gymnastik ein reichhalti-ges Programm an. Alle Interessierten, auch Nichtmitglieder, können jederzeit kostenlos in die ver-schiedenen Übungsangebote hinein schnuppern, bzw. eine Kurskarte für einen Achterblock 20 € er-werben.

Die „Fantastisch-Elastisch-Frauengruppe“ startet am Montag, den 10.09. von 19:30 Uhr – 20:30 Uhr ihre Übungseinheiten. Unter dem Motto „Bewegung ist Öl für Gelenke und Muskeln“ wird Elfriede Hummelsberger ihre Gruppe mit Übungen aus verschiedenen Gymnastikrichtungen mit Handgeräten mobilisieren.

Am Dienstag, den 11.09. von 18:30 Uhr – 19:30 Uhr beginnt die Gruppe „Gymnastik zum Wohlfühlen“ mit Mariele Spirkl ihre Stunden. In dieser gemischten Gruppe werden dosiert Koordination, Kräftigung und Dehnung mit Hilfe von Kleingeräten auf der Turnmatte angeboten.

Ab Montag, den 17.09. turnen die Kindergruppen wieder. Unter der Leitung von Barbara Boxhammer und Monika Strohmeier werden die jüngeren Kinder ab 3 Jahren mit Spaß und ohne Leistungsdruck in den Bewegungsgrundlagen geschult. Beginn der Turngruppe 1 ist um 15:00 – 16:00 Uhr. Übungen mit Groß- und Kleingeräte, sowie kleine Spiele sind die Inhalte der 60minütigen Stunde der Kinder- und Jugendturngruppe 2. Sie wird von Heidi Geltinger geleitet und beginnt um 16:00 Uhr.

Am Mittwoch, den 10.10. um 19:00 Uhr beginnt für alle Skifahrer und Fitnessbegeisterte die Ski- und Fitnessgymnastik mit Werner Schäfer. Schwerpunkte in dieser Stunde sind vor allem Ausdauer und Kräftigung mit und ohne Kleingeräte.

Am Donnerstag, den 04.10. um 19:30 Uhr beginnen die Männer mit Sabine Brauner ihre Gymnastik-stunden. Mobilisieren, dehnen und Kräftigung auf der Matte mit und ohne Kleingeräte werden in den Trainingseinheiten angeboten. Schwerpunkt ist das Rückentraining.

Für die Senioren beginnen die Übungseinheiten am Mittwoch, den 07.11. „Bewegung im Rentenalter 1“ von 13:30 – 14:30 Uhr mit Mobilisation, Dehnübungen und Kräftigung für den gesamten Körper ohne Matte. Die Übungen werden im Stand und auf dem Stuhl sitzend absolviert. Die Gruppe „Fit im Rentenalter 2“ von 14:30 – 15:30 Uhr bewegt sich in der Halle und macht ihre Übungen überwiegend auf dem Stuhl sitzend. Ziel der beiden Gruppen ist Verbesserung und Erhaltung der Mobilität und Funktionalität ohne Matte. Verantwortliche Leiterin der Gruppen ist Sabine Brauner - Tel.: 08741/6217.

Für alle, die den Tag mit Bewegung beginnen wollen, ist dies ab 08.11. von 8:30 – 9:30 Uhr jeden Donnerstag in der „Gymnastik am Morgen“ möglich. Unter der Anleitung von Mariele Spirkl stehen Mobilisierung, Kräftigung und Dehnung mit Schwerpunkt Wirbelsäule im Mittelpunkt.

Weitere Informationen auch bei Mariele Spirkl, Tel.: 08741/ 1066


Klätznklopfa unterwegs

Die Klätznklopfa(Frauen der DJK Turnabteilung)sammelten erfolgreich Spenden für Vereine und Organisationen die sich um in Not geratene Menschen aus der Region kümmern. Dieses Mal bekam den Löwenanteil der Sammelaktion, der Verein „Stille Hilfe“ und die „Mc Donald´s Kinderhilfe“. Ein Restbetrag der Spenden wird für ein Patenkind in Indien aufgewendet, dem durch das Geld die schulische Ausbildung ermöglicht wird. Träger dieser Aktion ist der Verein „Schritt für Schritt – Hilfe mit System“.
Die DJK bedankt sich bei allen Sammlern und Spendern und insbesondere bei der Organisatorin der Klätznklopfa, Heidi Geltinger.

Weitere Fotos

Reinerlös von 2500€ wird für soziale Zwecke gespendet!

Die in der Adventszeit im Raum Binabiburg durchgeführte Kletzenklopfaktion war wieder ein großartiger Erfolg. An jedem Dienstag und Donnerstag zwischen Nikolaus und Weihnachten waren die Frauen unterwegs. Der gespendete Reinerlös von insgesamt 2500€ wurde in den letzten Tagen vor Weihnachten an die ausgewählten Spendenempfänger übergeben. Unter anderem konnte eine Abordnung der Damenriege der DJK Binabiburg zwei Teile des Reinerlöses der Kletzenklopfaktion überreichen. Außerdem machten sich die Kletzenklopferinnen zur Familie Eglhuber in Hinterskirchen auf. Die dort überreichte Spende sollte zumindest die materielle Situation der Familie etwas erleichtern, die durch die schwere Erkrankung des Vaters belastet ist. Der weiterer Teil des Reinerlöses wurde an das Haus Pater Viktrizius in Bonbruck gegeben. Der Rest der gesammelten Spenden wird für die Unterstützung des Patenkindes Hansinis(Indien) verwendet. Mit dem alten Brauch des Kletzenklopfens wurden somit wieder Menschen unterstützt, „die es brauchen können“.

Teamliste(Sponsoren und Läufer)
Mit Bewegung Hilfe schenken

(Bericht Mariele Spirkl)

 

     Herzlich Willkommen !     

 

Wir freuen uns, Sie auf den Internetseiten der DJK Binabiburg begruessen zu duerfen. Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen das Angebot des Vereins an Sport- und Freizeitmoeglichkeiten vorstellen und Sie ueber das Geschehen im Verein informieren.

Anhand der links angezeigten Uebersichtsleiste koennen sie jederzeit die verschiedenen Informationen abrufen. Der Punkt Home fuehrt Sie zu der jetzt gerade angezeigten Startseite, der Punkt Verein zeigt Ihnen einiges Wissenswertes ueber den Verein DJK Binabiburg allgemein und ueber Sparten finden Sie naehere Informationen zu den einzelnen Abteilungen und Mannschaften des Vereins. Im Punkt Termine sind vor allem die Veranstaltungen des Vereins wie z.B. das jaehrliche Weinfest enthalten und ueber G. Denk Halle erfahren Sie alles Notwendige zur vereinseigenen Sporthalle. Der Dank an unsere Freunde und finanziellen Unterstützer hat unter Sponsoren seinen Platz und unter Kontakt koennen Sie verschiedene Email- und andere Adressen und Ansprechpartner des Vereins finden und uns jederzeit eine Mail schicken. Falls Sie uns und den anderen Internetbesuchern der DJK-Seiten etwas mitteilen wollen, dann koennen Sie gerne einen Eintrag ins Gaestebuch machen.

Und jetzt viel Spass beim Surfen ...



Impressum            Hinweise zum Datenschutz